Die Jury 2016

porträt Trommen

Dr. Alexander Trommen

Dr. Alexander Trommen ist Vorsitzender der Geschäftsführung und Gesellschafter der APPSfactory GmbH, einer der führenden deutschen Spezialagenturen für die Entwicklung von Applikationen. Seine Erfahrungen aus über 500 Apps und einigen hundert eBooks gibt er in zahlreichen Vorträgen und Seminaren unter anderem bei AKEP und der Akademie des deutschen Buchhandels weiter. Mit seinem Team hat er zweimal hintereinander die Auszeichnung des besten interaktiven eBooks von iTunes in Deutschland gewonnen. APPSfactory realisiert am Standort Leipzig Projekte für alle relevanten Publishingplattformen wie iPhone, iPad, Android, HTML5, iBook Author, Windows 8, Tizen sowie Smart TV. Mit mehr als 33 Nummer eins Hits in der jeweiligen Kategorie hat sich die APPSfactory schnell zur führenden Spezialagentur für die Verlagsbranche entwickelt. Dr. Trommen arbeitet heute unter anderem für Axel Springer, Bauer Media, Blue Ocean, Carlsen, Chip, Depesche, Gruner+Jahr, GU, Süddeutsche Zeitung und Travelhouse Media sowie den ZS Verlag.

 

Carolin

Carolin Ulrich

Carolin Ulrich ist seit 2014 als Producer Electronic Publishing auf dem Gebiet der digitalen Medien selbstständig tätig. Die Diplom-Ingenieurin für Buch- und Medienproduktion spezialisierte sich bereits während des Studiums an der HTWK Leipzig auf den Bereich des Elektronischen Publizierens und absolvierte zahlreiche Praktika bei Mediendienstleistern und Verlagshäusern sowie ein Auslandssemester in Norwegen. 2011 folgte einer Diplomarbeit über “Enhanced eBooks im Bildungsbereich” in Kooperation mit der Mediengruppe Oberfranken sowie dem C.C. Buchners Verlag eine Anstellung als Produzentin Elektronische Medien bei NEXT Munich. The App Agency. in München. In leitender Position war sie dort bis 2013 für die Produktion von animierten “Tigerbooks” der gleichnamigen Kinderbuch-App verantwortlich und stand dem E:PUBLISH-Kongress und der Akademie der Deutschen Medien als Referentin zur Verfügung. Bei Zwischenstationen in u.a. New York und Berlin vertiefte sie ihr Wissen in Bezug auf eBooks, Apps und Corporate Publishing, bevor sie sich schließlich als Freelancer in Berlin niederließ. Zu ihren Kunden gehören sowohl Verlage und Mediendienstleister als auch branchenfremde Unternehmen.

 

 

Christiane Winter

Christiane Winter

1995 studiert Christiane Winter Lehramt und Medienpädagogik (Multimedia, Online) und arbeitet während des Studiums für Radio und Fernsehen. 2004 folgt ein klassisches Verlagsvolontariat (Print, Multimedia), anschließend agiert sie in verschiedenen Verlagen als Lektorin und Projektmanagerin für digitale und interaktive Medien. 2010 bildet sich Christiane Winter an der Journalistenakademie zur Pressereferentin (Spezialgebiet Online-PR) weiter. Sie ist seitdem als Online- und Content-Marketing-Managerin (Social Media, Blogs) und als Projektleiterin Digitale Medien für verschiedene Medienunternehmen und Organisationen im Einsatz. Nebenher berät sie Unternehmen in Content Strategie, Corporate Publishing, Prozess- und Produktionsmanagement. Bei Mixtvision Digital ist sie seit 2013 für Herstellung, Distribution und Marketing der E-Books verantwortlich. Mixtvision hat 2015 für die iOS-App „Oh, wie schön ist Panama“, Janoschs Kinderbuch-Klassiker, den Deutschen eBook Award in der Kategorie Kinder und Jugend gewonnen.

Dorothea_Martin_oolipo_c_Lynn_Kossler
[Foto: © Lynn Kossler]

Dorothea Martin

Dorothea Martin, Head of Content der oolipo AG, liebt Geschichten, egal in welchem Format und auf welchem Medium sie erzählt werden.
Als Magistra der Theaterwissenschaft, Theaterpädagogin und Konzeptionerin für Kommunikation war sie 2010 eine Quereinsteigerin in die Verlagsbranche. Sie gründete das medienübergreifende Label Das wilde Dutzend mit sowie die Agentur imaginary friends, entwickelte Kampagnen für u.a. Warner Bros., S.Fischer Verlage, Carlsen und Google.
Von 2013 bis 2015 arbeitete sie als Beraterin und Head of Digital Media für die Egmont Verlagsgesellschaften.“

 

 

Fabian

Fabian Kern

1999–2006 Projektmanager für Electronic Publishing bei der Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm im Süddeutschen Verlag. 2006–2008 Leiter Projektmanagement bei frevel & fey Software Systeme. 2008–2012 Teamleiter in der Haufe Gruppe für Produktion von Online-Datenbanken und als Projektleiter für die Entwicklung und Einführung der E-Book-Produktion im Buchbereich verantwortlich. Seit 2012 selbständig als Berater und Trainer für digitales Publizieren mit dem Schwerpunkt E-Book-Produktion und Anwendung von Web-Technologien im Verlagsbereich. Daneben tätig als Referent bei der Akademie des Deutschen Buchhandels, als Dozent an der LMU München und Mitglied der Arbeitsgruppe E-Book im AKEP.

 

 

Dr. Florian Sochatzy

Dr. Florian Sochatzy

Dr. Florian Sochatzy ist der Geschäftsführer des Instituts für digitales Lernen. Er koordiniert die Konzeptions- und Produktionsprozesse des Instituts. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit didaktisch und methodisch fundierten digitalen Lehr- und Lernmedien. Seine Dissertation beschreibt die Konzeption, Produktion und empirische Überprüfung eines multimedialen Geschichtsbuchs (mBook). Das browswerbasierte mBook war der letztjährige Gewinner des deutschen eBook Awards in der Kategorie Nonfiction. Zudem wurde es 2016 auf der Leipziger Buchmesse als erstes digitales Schulbuch mit dem Preis „Schulbuch des Jahres“ ausgezeichnet.

 

 

Foto_Marlies_Michaelis

Dr. Marlies Michaelis

Dr. Marlies Michaelis ist Verlegerin des Cividale Verlags, den sie seit 2013 hauptberuflich mit den Segmenten Krimi, Klassik und aktuelles Sachbuch betreibt. Im vergangenen Jahr gewann die Verlagspublikation „Nichts ist, wie es ist. Kriminalrondo“ von Elke Heinemann den Deutschen eBook Award im Bereich „Fiction“. Marlies Michaelis studierte Philosophie, Politikwissenschaft sowie Neuere und Neueste Geschichte in Freiburg im Breisgau, Berlin und Paris. Im Anschluss an ihre Promotion war sie rund zehn Jahre in Fachverlagen tätig – als Online-Redakteurin, Projektmanagerin und Leiterin eines Verlagssegments.

 

 

11650575_10203953774758642_1421257987_n
© bookfaces

Peter Schmid-Meil

Peter Schmid-Meil ist Business Development Manager bei readbox, dem Spezialisten für Content-Vermarktung und -Vertrieb in Dortmund. Schmid-Meil verfügt über 15 Jahre Erfahrung in der Verlagsbranche. Er war Lektor bei Haufe und Programmleiter bei Franzis und GRIN. In den letzten Jahren hat er sich auf die Entwicklung von digitalen Publikationsstrategien konzentriert und war Herstellungsleiter beim eBook-Distributor Open Publishing, sowie Consultant beim Softwarehaus Klopotek & Partner. Seine umfassenden Kenntnisse des Verlagswesens stellt er auch freiberuflich als Berater, Trainer und Dozent für digitales Publizieren zur Verfügung.

 

 

gor_kl_0805

Rudolf Paulus Gorbach

Studium der Drucktechnik und Typografie, Hersteller und Herstellungsleiter in Buchverlagen. Seit 1971 Büro für Typografie und Produktion vor allem für Buchverlage und im Kulturbereich. Mit dem Aufkommen von PC und Mac intensive Tätigkeit mit dem Elektronikbuch, Multimedia und kritischer Webgestaltung. Lehrtätigkeit seit 1968 an verschiedenen Hochschulen, Inhousseminare in Verlagen und Institutionen. Seit 1990 Veranstalter von »Typografie intensiv« (Jahreskurs Typografie). Autor verschiedener Bücher, Vorträge bei internationalen Tagungen. 11 Jahre erster Vorsitzender der Typographischen Gesellschaft München.

Steffen Meier

ist Leiter Produktinnovation und -Marketing bei readbox, dem Spezialisten für Content-Vermarktung und -Vertrieb in Dortmund. Nach den Stationen Verlagsbuchhändler, Geschichtsstudium, Journalistik entwickelte und leitete er im Stuttgarter Fachverlag Eugen Ulmer den Verlagsbereich online.Schwerpunkte waren dabei neue digitale Geschäftsfelder, ePublishing, eBooks, Mobile und Apps sowie Digitales Marketing und SocialMedia. Außerdem war er Sprecher des AKEP (Arbeitskreis elektronisches Publizieren) des Börsenvereins und Mitglied der Kommission Digitale Medien der Deutschen Fachpresse. Auch als Dozent (Buchakademie München, Uni Krems), Medienblogger, freier Buchautor beschäftigt er sich mit digitalen Themen.